Für den guten Zweck: Wimmelbild aus Stade

In Stade wimmelt es nur so vor Wimmelbildern. Die Aktion des Bauunternehmens Lindemann hat eingeschlagen. Mehr als 3000 Poster mit der Zeichnung der Stader Innenstadt, auf der es viel zu entdecken gibt und die vor Stadensien nur so wimmelt, sind verkauft.

Dieses Fazit ziehen Ira Bösch und Mark Schober, nachdem die Aktion seit September läuft. Jetzt wollen die Initiatoren nachlegen. Denn: Der Überschuss aus den Einnahmen des Wimmelbild-Posters sollen zu 100 Prozent an soziale Projekte in Stade gespendet werden. Die Zeichnungen des Hamburger Künstlers Achim Ahlgrimm in der Größe von Din A1 werden für 9,50 Euro verkauft. 7,62 fließen in soziale Zwecke. Das Angebot wendet sich an einzelne Käufer wie an Firmen, die ihren Mitarbeitern Gutes tun wollen. 

Der Kinderschutzbund soll mit seinem Projekt „Kreativität macht stark“ unterstützt werden, bei dem Künstler an Schulen gehen und sich um benachteiligte Kinder kümmern. Das zweite Projekt wendet sich an Senioren. Die Stader Betreuungsdienste erhalten für die Demenzpflege eine Förderung. Eine drittes Projekt steht noch offen. Wer sich mit seinem Engagement für eine Förderung bewerben möchte, macht das bei Ira Bösch, Lindemann, Klarenstrecker Damm, Stade.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel